AICAR 50 mg Peptide Sciences

AICAR 50 mg Peptide Sciences
  • 42,00€
Kostenlose Lieferung ab 300 Euro. Scheckbetrag von 200-299 - 25 Euro, Scheckbetrag bis 199 Euro - Versandkosten 45 Euro.
Mögliche Optionen

Beschreibung AICAR 50 mg von Peptide Sciences

AICA-Ribonukleotid (AICAR) AICAR (5-Amino-1-β-D-Ribofuranosilimidazol-4-carboxamid), auch als ZMP bekannt, ist das AMP-Analogon, das in der Lage ist, die AMP-abhängige Proteinkinase-Aktivität (AMPK) zu stimulieren.

Die AICAR wird zur Behandlung und zum Schutz vor koronaren Herzverletzungen untersucht. Unbehandelt kann es zum Myokardinfarkt führen. Eine kardiale Ischämie wird durch unzureichenden Blutfluss und myokardialen Sauerstoff verursacht. Die AICAR wurde erstmals in den 1980er Jahren als Methode zur Erhaltung des Blutflusses zum Herzen während der Operation eingesetzt.

Indikation zur Verwendung AICAR von Peptide Sciences

Gegenwärtig wird AICAR auch als potenzielle Behandlung von Diabetes gezeigt, indem die metabolische Aktivität von Geweben durch Veränderung der physischen Zusammensetzung von Muskeln erhöht wird. AICAR (gewöhnlich Acadesin genannt) ist ein Adenosinanalogon, das in die Herzzellen eindringt, um Adenosin und Adenosindeaminase zu hemmen. Dies erhöht die Resyntheserate von Nukleotiden und steigert die Produktion von Adenosin aus Adenosinmonophosphat nur bei Myokardischämie.

In Herzmuskelzellen wird AICA-Ribosid zu AICA-Ribosid (ZMP) phosphoryliert, um AMPK zu aktivieren, ohne die Nukleotidniveaus zu verändern. ZMP ist in der Lage, in den De-novo-Synthesepfad für die Adenosinsynthese einzutreten, um die Adenosindeaminase zu hemmen, was zu einem Anstieg der ATP- und Adenosinspiegel führt.

Es hat sich gezeigt, dass ein kurzer Zeitraum mit Koronararterienverschluss gefolgt von einer Reperfusion vor einer lang anhaltenden Ischämie als Vorkonditionierung bekannt ist. Es hat sich als schützend erwiesen. Die Vorkonditionierung geht dem Myokardinfarkt voraus, kann den Zelltod verzögern und durch die Reperfusionstherapie ein größeres Überleben des Myokards ermöglichen.

Es hat sich gezeigt, dass die AICAR eine kardiale Vorkonditionierung kurz vor oder während einer Ischämie ermöglicht. AICAR löst einen vorbestimmten entzündungshemmenden Zustand aus, wodurch die Produktion von NO endothelialer Stickstoffmonoxid-Synthase erhöht wird.

Wenn die AICAR 24 Stunden vor der Reperfusion verabreicht wird, verhindert sie postschämische adhäsive Interaktionen von Leukozyten mit Endothelzellen mit hoher NO-Produktion. Die AICAR-abhängige Vorkonditionierung wird auch durch einen ATP-sensitiven Kaliumkanal und einen Hämooxygenase-abhängigen Mechanismus vermittelt.

Dies erhöht den AMPK-abhängigen Satz von ATP-sensitiven K-Kanälen zum Sarkolemm, was zu einer kürzeren Wirkungsdauer führt und eine Kalziumüberlastung während der Reperfusion verhindert.

Sie können das Medikament in Deutschland auf unserer Website heute zu einem günstigen Preis kaufen.

Vorteile AICAR 50 mg

Die Reduzierung der Kalziumüberlastung verhindert die Aktivierung der AFC-Entzündung. AICAR erhöht auch die AMPK-abhängige Glukoseresorption durch die GLUT-4-Translokation, was für das Herz während der postschämischen Reperfusion von Vorteil ist. 

Der Glukoseanstieg während der AICAR-Vorbehandlung verlängert die Vorbehandlung auf 2 Stunden bei Kaninchen und 40 Minuten bei Menschen, die sich einer Koronarligatur unterziehen.

Infolgedessen reduziert die AICAR die Häufigkeit und Größe von Herzinfarkten beim Menschen auf 25%, was den Blutfluss zum Herzen verbessert. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Behandlung das Risiko eines frühen Todes verringert und die Erholung von der Operation nach einer ischämischen Verletzung verbessert.

Aktive Substanz Peptide
Wirkstoff, mg 50
Freigabe Formular Bouteille
1 Flasche, ml 10
Flasche pro Packung 5
Hersteller Peptide Sciences
Verpacken von Waren Verpackung (5 Flaschen), Flasche
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Kontaktieren Sie uns auf jede für Sie bequeme Weise.
×