Anastrozole 1 mg Teva

Anastrozole 1 mg Teva
  • 17,00€
Kostenlose Lieferung ab 300 Euro. Scheckbetrag von 200-299 - 25 Euro, Scheckbetrag bis 199 Euro - Versandkosten 45 Euro.
Mögliche Optionen

Anastrozol ist ein Antitumormedikament. Seine Wirkung beruht auf der Unterdrückung des Hormons Aromatase. Die Tabletten reduzieren den Östrogenspiegel im Blut während der Postmenopause um 80%. Anastrozol wird bei Brustkrebs eingesetzt.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt, aber oft werden die Tabletten zwischen 1 und 5 Jahren eingenommen. Das Medikament hat viele Kontraindikationen und Nebensymptome. Die Anastrozol-Therapie sollte daher unter ständiger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Sie können das Medikament in Deutschland schnell und kostengünstig über unsere Website beziehen.

Freigabe-Formular Anastrozole 1 mg von Teva

Anastrozol ist eine konvexe runde Pille, die mit einer Filmschale bedeckt ist. Auf beiden Seiten der leichten Pillen befindet sich eine Gravur - "A10" und "93". Es sind 30 Pillen in einer Packung.

Pharmakologische Wirkung

Anastrozol hat antitumorale Wirkung, unterdrückt die Synthese von Östrogenen.

Pharmakodynamik des Arzneimittels Anastrozole von Teva

Anastrozol und Medikamente wie Arimidex sind Aromatherapie-Inhibitoren. Dieses Enzym wandelt das Androstendon in den peripheren Geweben während der postklimatischen Periode bei Frauen in Estradiol und dann in Estradiol um.

Die Senkung des Spiegels des zirkulierenden Steroidhormons bei Brustkrebs hat einen therapeutischen Effekt. Die Anwendung von Anastrozol einmal täglich in der Dosierung von 1 mg bei Frauen in der Postmenopause hilft, den Östradiolgehalt um 80% zu reduzieren.

Die Tabletten haben keine östrogene, androgene oder protogene Wirkung. Die Einnahme von bis zu 10 mg Anastrozol pro Tag beeinträchtigt die Produktion von Aldosteron und Hydrocortison nicht. Daher besteht beim Konsum der Droge keine Notwendigkeit zur Substitution von Gocorticosteroiden.

Nach oraler Verabreichung werden die Bestandteile des Präparats schnell in die Verdauungsorgane aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit des Medikaments wird innerhalb von 120 Minuten nach der Einnahme des Medikaments auf nüchternen Magen festgestellt. Nahrung beeinflusst den Grad der Absorption des Medikaments, aber unbedeutende Form.

Nach einer Woche Behandlung mit Anastrozol beträgt seine Gleichgewichtskonzentration im Blut bis zu 95%. Die Pharmakokinetik des Medikaments hängt nicht von der Dosierung, der Einnahmezeit und den Altersmerkmalen ab. 

Die Wechselwirkung mit Plasmaproteinen beträgt 40%. Anastrozol durchläuft in der Postmenopause eine umfassende Biotransformation. Weniger als 10% des Präparats werden in der gleichen Form während 3 Tagen nach der Anwendung durch die Nieren entfernt.

Die Halbwertszeit beträgt bis zu 50 Stunden. Die Biotransformation von Anastrozol erfolgt durch Glucuronidierung, Hydroxylierung, N-Dealkylierung. Produkte des Stoffwechsels werden über die Nieren ausgeschieden.

Der führende Metabolit (Triazol) ist pharmakologisch inaktiv. Die Freigabe des Medikaments nach innerlicher Anwendung bei Nierenfunktionsstörungen oder Leberzirrhose ändert sich nicht.

Indikationen zur Anwendung Anastrozole 1 mg

Die Pillen werden bei Brustkrebs verschrieben, der in der Postmenopause auftrat. Das Medikament ist für die Behandlung von bösartigen Tumoren angezeigt, die nach der Behandlung mit Tamoxifen begonnen haben, sich zu entwickeln. Weitere Indikationen sind hormonabhängige Tumoren in der postmenopausalen Phase im Anfangsstadium der Entwicklung.

Anastrozol ist nicht wirksam, wenn der Brustkrebs nicht östrogenabhängig ist. Vor der Einnahme der Pillen ist es notwendig, eine Analyse zur Bestimmung des Hormonspiegels im Blut durchzuführen, um sicherzugehen, dass die Wechseljahre vorhanden sind.

Kontraindikationen Anastrozole von Teva

Das Medikament wird nicht verschrieben, wenn keine Leberfunktionsstörungen in den Wechseljahren auftreten, wobei Tamoskifen und andere östrogenhaltige Mittel eingenommen werden. Weitere Kontraindikationen sind geringes Alter, Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Medikaments.

Bei der Anwendung von Anastrozol ist Vorsicht geboten:

  • Erhöhter Cholesterinspiegel;
  • Leberfunktionsstörung;
  • Laktase-Insuffizienz;
  • Malabsorptionssyndrom;
  • koronare Herzkrankheit;
  • Osteoporose;
  • Hypolaktasie.

Nebenwirkungen Anastrozole 1 mg Teva

Anastrozol kann eine Reihe von negativen Reaktionen hervorrufen. Es sind Schlafstörungen, Sinusitis, Asthenie, Fettleibigkeit, Erbrechen. Hypercholesterinämie, Kopfschmerzen, Übelkeit, Bronchitis, Hautjucken sind ebenfalls möglich.

Andere Nebenwirkungen Anastrozole 1 mg Teva

  • erhöhte Ängstlichkeit;
  • reduzierte Konzentration der weißen Blutkörperchen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Blutarmut;
  • Rhinitis;
  • Parästhesie;
  • Thromboembolie;
  • Muskelschmerzen;
  • Schwindelgefühl;
  • Pharyngitis;
  • Markraumschmerzen;
  • Xerostomie;
  • Hyperhidrose;
  • toxische epidermale Nekrolyse;
  • Schläfrigkeit;
  • Kahlköpfigkeit;
  • Erythem vielgestaltig und viele andere.
Aktive Substanz Anastrozolo
Wirkstoff, mg 1
Freigabe Formular Tabletten
1 Tablette, mg 1
Blisterpackung, Tabletten 2, 14
Hersteller TEVA
Verpacken von Waren Blister (14 Tabletten), Verpackung (2 Blister)
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Kontaktieren Sie uns auf jede für Sie bequeme Weise.
×