MGF IGF-1Ec 5 mg Peptide Sciences

MGF IGF-1Ec 5 mg Peptide Sciences
  • 42,00€
Kostenlose Lieferung ab 300 Euro. Scheckbetrag von 200-299 - 25 Euro, Scheckbetrag bis 199 Euro - Versandkosten 45 Euro.
Mögliche Optionen

Charakteristika von MGF IGF-1Ec 5 mg Peptide Sciences

Der mechanische Wachstumsfaktor (MGF) ist eine innovative Isoform, die auf dem insulinähnlichen Wachstumsfaktor-1 (IGF-1) basiert, der beim Menschen auch als IGF-1 Es bekannt ist. Die Arbeitsprozesse von MGF werden durch die Form der RNA exprimiert, die im Muskelgewebe als Reaktion auf Überlastung oder Schädigung des Muskelgewebes produziert wird. MGF, der in der Leber durch Interaktion mit dem somatotropen Wachstumshormon produziert wird, wird der mechanische Wachstumsfaktor durch aufeinanderfolgende Verbindungen bestimmter RNA-Elemente mit IGF-1-Kodierung als Reaktion auf körperliche Anstrengung gebildet.

Indikation für MGF IGF-1Ec 5 mg Peptide Sciences

Verlust von altersbedingtem Muskelwachstum und MGFMGF spielt eine entscheidende physiologische Rolle nicht nur beim Muskelwachstum, sondern auch bei den mit dem Alterungsprozess verbundenen Muskelverlusten. Eine mangelnde MGF-Produktion kann zu einem altersbedingten Verlust der Skelettfunktion sowie zu einer verminderten Fähigkeit zur Stimulierung des Wachstums von neuem Muskelgewebe führen.

Wie MGF IGF-1Ec 5 mg Peptide Sciences funktioniert

Das IGF-1-Gen wird während der Reaktion differenziert freigesetzt und gespleißt. Seine ursprüngliche Form wird hauptsächlich von IGF-1Ec hergestellt. Diese frühe Fusion stimuliert die Satellitenzellen zur Aktivierung, was die Aktivierung zusätzlicher intakter Kerne für das Wachstum von neuem Muskelgewebe ermöglicht. MGF initiiert auch die Aktivierung der Synthese neuer Proteine. Nach der Anfangsphase des IGF-1-Spleißens in MGF wird mit der Produktion und systematischen Freisetzung von IGF-1 aus der Leber begonnen, und die Proteinsynthese wird aktiviert. Die Exposition gegenüber IGF-1 gilt als der Hauptmechanismus, durch den der Körper während der Erholungsphase neues Muskelgewebe produziert.

Jüngste Studien haben zwei Klone von monoklonalen Antikörpern (die monoklonale Antikörper gegen den mechanischen Wachstumsfaktor absondern) gefunden, eine Technik, die Zellfusionen beeinflusst, wurde entwickelt. Der monoklonale Antikörper eines Klons erkennt ein humanes MGF-Peptid, das im insulinähnlichen Wachstumsfaktor-1 (IGF-1), der hauptsächlich aus den Aminosäuren 87-111 besteht, fehlt. Der Festphasen-Immunoassay zeigt auch, dass es eine hohe Affinität zur Bindung der Konstante an die volle Länge von MGF und 87-111 Klonfragmenten gibt.

Aktive Substanz Peptide
Wirkstoff, mg 5
Freigabe Formular Bouteille
1 Flasche, ml 10
Flasche pro Packung 5
Hersteller Peptide Sciences
Verpacken von Waren Verpackung (5 Flaschen), Flasche
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Kontaktieren Sie uns auf jede für Sie bequeme Weise.
×