Oxandrolone 10 mg Magnus Pharmaceuticals

Oxandrolone 10 mg Magnus Pharmaceuticals
  • 90,00€
Kostenlose Lieferung ab 300 Euro. Scheckbetrag von 200-299 - 25 Euro, Scheckbetrag bis 199 Euro - Versandkosten 45 Euro.

Beschreibung Oxandrolone 10 mg von Magnus Pharmaceuticals

Oxandrolon ist ein orales anaboles Steroid, das von Dihydrotestosteron abgeleitet ist. Es wurde so konzipiert, dass es eine sehr starke Trennung von anabolen und androgenen Wirkungen und keine signifikante östrogene oder gestagene Aktivität aufweist.

Oxandrolon ist eine eher milde Verbindung im Vergleich zu anderen oralen Steroiden. Es wurde entwickelt, um die Kraft und die Qualität des Muskelgewebes zu erhöhen, ohne signifikante Nebenwirkungen. Milligramm für Milligramm hat es eine sechsmal höhere anabole Aktivität als Testosteron, bei deutlich geringerer Androgenität.

Dieses Produkt wird von Bodybuildern in Deutschland bevorzugt, die eine Diät machen, sowie von Athleten, die Schnelligkeits- oder anaerobe Sportarten ausüben, da seine Tendenz zum reinen Gewebeaufbau (keine Einlagerung von Fett oder Wasser) gut für den beabsichtigten Zweck geeignet ist.

Oxandrolon weist eine Änderung am zweiten Kohlenstoffatom auf, bei der das zweite Kohlenstoffatom durch ein Sauerstoffatom ersetzt wird, daher die Vorsilbe ox im Namen Oxandrolon.

Es wird angenommen, dass diese Substitution des Kohlenstoffatoms durch das Sauerstoffatom die anabolen Fähigkeiten von Oxandrolon im Vergleich zu seinem Mutterhormon Dihydrotestosteron erhöht.

Nebenwirkungen Oxandrolone von Magnus Pharmaceuticals

Da Dihydrotestosteron nicht mit dem Enzym Aromatase interagieren kann und daher nicht in Östrogen aromatisiert (umgewandelt) werden kann, teilt Oxandrolon diese wichtige Eigenschaft. Seine Unfähigkeit, in Östrogen zu aromatisieren, führt dazu, dass das Potenzial für jegliche Östrogen- und östrogenbedingte Nebenwirkungen vollständig ausgeschaltet wird. Oxandrolon wird am 17.

Kohlenstoffatom in seiner Steroidstruktur alkyliert (korrekt als Methylierung oder C17-Alpha-Alkylierung bezeichnet), um den Leberstoffwechsel zu umgehen und in den Blutkreislauf zu gelangen, damit es seine Wirkung entfalten kann.

Leider ist die C17-alpha-Alkylierung von oralen Anabolika dafür bekannt, dass sie in unterschiedlichem Maße lebertoxisch ist, aber Oxandrolon hat eine weitaus geringere Lebertoxizität als die meisten anderen C17-alpha-alkylierten oralen Anabolika gezeigt.

Dennoch ist es wichtig zu verstehen, dass Oxandrolon nicht ohne potenzielle Lebertoxizität ist und dass Vorsicht geboten ist, wenn man es in dieser Hinsicht verwendet.

Anmeldung Oxandrolone 10 mg in Deutschland

Ursprünglich wurde Oxandrolon in Dosen von 2,5 mg bis 20 mg pro Tag verschrieben (am häufigsten 5-10 mg). In der Regel wurde es für einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen empfohlen, manchmal aber auch für drei Monate eingenommen.

Die übliche Dosierung zur Verbesserung der Fitness oder Leistung liegt im Bereich von 15-25 mg pro Tag, die über 6-8 Wochen eingenommen werden. Diese Protokolle sind nicht so weit von denen der üblichen therapeutischen Situationen entfernt.

Aktive Substanz Oxandrolone
Wirkstoff, mg 10
Freigabe Formular Tabletten
1 Tablette, mg 10
Hersteller Magnus Pharmaceuticals
Verpacken von Waren Verpackung (100 Tabletten)
+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut
Kontaktieren Sie uns auf jede für Sie bequeme Weise.
×